Großtransport nach Sprockhövel

Gleich 5 Schwertransporter waren in der Nacht vom 29. auf den 30. Mai nach Sprockhövel unterwegs, um die Betonfertigteile für eine Regenwasserbehandlungsanlage aus 2 Schächten vom System FiltaPex · modular an die Baustelle auszuliefern. Die zwei Betonschächte mit einem Innendurchmesser von 3,40 m die aufgrund ihrer Bauhöhe jeweils zweigeteilt ausgebildet sind wurden zusammen mit den beiden Abdeckplatten von der Pecher Technik GmbH über Nacht angeliefert, so dass morgens pünktlich um 7 Uhr mit dem Einbau in die vorbereitete Baugrube begonnen werden konnte. Das eingespielte Team auf der Baustelle lieferte ganze Arbeit und nach weniger als 2,5 Stunden waren alle Teile fertig gesetzt.

    30 Mai
  • 299 Besucher

Die Regenwasserbehandlungsanlage in Sprockhövel besteht aus 2 parallelen Systemen vom Typ FiltaPex · modular | pur 3400-B und behandelt den verschmutzen Niederschlagsabfluss von rd. 8 ha befestigter Einzugsgebietsfläche vor der Einleitung in den Pleßbach. Die realisierte Anlage vereinigt dabei zunächst die Funktionen Sedimentation und Schwimmstoff-/Leichtflüssigkeitsrückhalt. Aufgrund der besonderen Bauweise kann in den Reinigungsschächten zu einem späteren Zeitpunkt noch ein technischer Regenwasserfilter für einen weitergehenden Schmutzstoffrückhalt nachgerüstet werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen